1. Fotomarathon Schwalm-Eder-West

Die Idee, einen Fotomarathon in einer ländlich geprägten Umgebung auszurichten, wurde 2015 beim Dresdener Fotomarathon geboren. Zum einen, ein Fotomarathon ist eine  reizvolle Herausforderung, zum anderen wollen wir auch die vermeintlich stillen Ecken von Nordhessen mit fotografischem Leben füllen – Motive dazu gibt es mehr als man vielleicht denkt!

Vorgeschichtliches 🙂

Es gab zum Planungsstand 2015 noch keinen Fotomarathon in Nordhessen.  Dies hat sich in 2016 geändert, es fand der erste Fotohalbmarathon in Kassel statt. Eine tolle Veranstaltung, an der wir selbstverständlich teilgenommen hatten. Unbeachtet dessen, hielten wir an der Idee einen Fotomarathon in Schwalm-Eder-West auszurichten, fest. Gestützt wurde dieses auch von den aufmunterten Worten anderer Ausrichter von Fotomarathons in Deutschland.

Bevor die Frage aufkommt

Nein, ihr müsst keine 42 km rennen! Siehe aber auch bei den FAQ.

Zu gewinnen gibt es auch etwas

Es geht natürlich in erster Linie um die sportliche Herausforderung. dennoch möchten wir, besser gesagt die Unterstützer und Sponsoren, die Mühen der Teilnehmer belohnen.

Folgende Preise gibt es zu gewinnen:

  1. Digitalkamera, zur Verfügung gestellt vom Ford Autopark Borken
  2. Fotoworkshop, zur Verfügung gestellt von Paavo Blåfield
  3. Drei-Monats-Vollzugang zu FotoTV, zur Verfügung gestellt von FotoTv

Vielen Dank für die Unterstützung. Weitere Unterstützer des Fotomarathons-Schwalm-Eder-West

Besonderheit des Fotomarathons Schwalm-Eder-West (FMSEW)

Der FMSEW startet und endet in Borken (Hessen), die Themen können in ganz Schwalm-Eder-West (Bad Zwesten, Borken, Jesberg, Neuental und Wabern) umgesetzt werden. Die Teilnehmer haben die völlige Freiheit, wo sie fotografieren. Man kann z. B.  2 Themen in Bad Zwesten, 1 Thema in Borken und 7 in den anderen Gemeinden umsetzen oder auch alle 10 Themen in einer Gemeinde realisieren. Teilnehmer, die alle 5 Gemeinden kennenlernen möchten, sollten mobil sein.  Auto, Motorrad, oder Fahrrad. Die Gemeinde Bad Zwesten und der Verein „Vorfahrt für Jesberg e.V.“ bieten jeweils E-Bikes (begrenzte Stückzahlen) zum Verleih an. Selbstverständlich kann man auch eigene Fahrräder mitbringen. Informationen und Kontakt unter www.badzwesten.de und www.vorfahrt-fuer-jesberg.de.

Informationen zum öffentlichen Nahverkehr gibt es unter www.n-s-e.de.

Schwalm-Eder-West hat selbst eine gute Verkehrsanbindung (Autobahn -A49-, Bundestraßen, Bahn). Selbstverständlich können sich auch Fahrgemeinschaften unter den Teilnehmern bilden. Mehr zur Lage, findet ihr unter „Die Region„. Es sei angemerkt, unserer Region hat viel zu bieten. Vielleicht verknüpft ihr den Fotomarathon mit einem Wochenendaufenthalt, um die Grimmheimat Nordhessen näher kennenzulernen.

Somit freuen wir uns, euch zum 1. Fotomarathon Schwalm-Eder-West am 10. Juni 2017 einzuladen.

Was ein Fotomarathon ist, könnt ihr auf der Seite „Fotomarathon?“ erfahren, ansonsten erwartet euch zum 1. FMSEW:

  • 8 Stunden, 10 Themen, 1 Region
  • Anmeldung möglich vom 01. Dezember 2016 bis 31. Mai 2017
  • Startgebühr 10,00 €
  • Das Teilnehmerfeld ist auf 40 Teilnehmer *innen begrenzt.
  • Start ist im Rathauspark, Am Rathaus 7, 34582 Borken (Hessen).
  • Dauer des FMSEW: 8 Std, 10.00 – 18.00 Uhr, Registrierung am Start: ab 09.00 Uhr
  • Der Fotomarathon findet bei jedem Wetter statt!
  • Das Motto und die ersten 5 Themen werden erst beimStart bekannt gegeben, die nächsten 5 Themen erhaltet ihr am Zwischenziel.
  • Teilnehmen können alle ab 14 Jahren. Jugendliche unter 18 Jahren müssen von einem Erwachsenen begleitet werden.
  • Der Reinerlös des Fotomarathons kommt einer sozialen Einrichtung in Schwalm-Eder-West zugute.
  • Erlaubt sind Digitalkameras (Spiegelreflex / System / Bridge / Kompakt). Handys und/oder Tablets sind nicht zugelassen!
  • Fotos müssen in höchster Auflösung (siehe Kameraeinstellungen) im JPG Format aufgenommen werden. Es spielt keine Rolle, ob Quer-, oder Hochformat. Aber bitte beachten: Es wird auch die beste Serie bewertet. Von daher wäre es von Vorteil, um eine stimmige Serie zu bekommen, Querformat- und Hochformatfotos nicht zu mischen, sondern sich auf ein Format festzulegen.
  • Man sollte mobil sein. Zwar sind alle Stationen ohne Mühen fußläufig zu erreichen, aber um Bilder in den anderen Orten zu machen, ist es von Vorteil mobil zu sein. Ggf. finden sich Fahrgemeinschaften unter den Teilnehmern. Mobil zu sein ist aber kein Muss! Alle Stationen Start, Zwischen- und Ziel sind fußläufig erreichbar!

Dies als erste Kurzinformation. Alle Informationen und  Regeln findet ihr unter den Teilnahmebedingungen. Weitere Fragen werden ggf. in der FAQ beantwortet.

Es wird ein ganz anderer Fotomarathon werden, der auch eine Herausforderung für „alte Hasen“ sein wird.

Um auf dem Laufendem zu bleiben, könnt ihr uns bei Facebook, Twitter, oder Instagram folgen oder informiert euch unter „Aktuelles“ hier auf der Seite. Natürlich könnt ihr auch unseren Newsletter abonnieren.

Siehe auch:
Tipps | Teilnahmebedingungen | Anmeldung | Jury | Siegerehrung | Unterstützer | Downloads