Tipps 1. FMSEW

Für die Umsetzung von Themen stehen u.a. folgende Locations zur Verfügung

Da unsere Region vielleicht nicht allen gleichermaßen vertraut ist, nachstehend ein paar Tipps und Hinweise (Karte), wo man Fotos umsetzen kann.

  • Hessisches Bergbaumuseum mit Untertagebereich. Öffentliche Gruppenführungen 14 und 15.30 Uhr, Dauer ca. 1,5 Stunden. Möglichkeiten Fotos zu machen sind beschränkt. Alternativ bietet die Museumsleitung eine Sonderführung für Teilnehmer an. Uhrzeit 11 Uhr. Für die Sonderführung sollten sich 8 Fotofreunde finden. Bitte bei der Anmeldung angeben, ob man diese Möglichkeit nutzen möchte. Das Bergbaumuseum ist vom Start fußläufig in 5 Minuten erreichbar. Die Sonderführung ist kostenlos, mit ausreichend Zeit Fotos zu machen.
  • Wer den Themenpark Kohle und Energie (Außenbereich des Hessischen Bergbaumuseums) für die Umsetzung von Themen nutzen möchte, erhält bei Vorlage seiner Startnummer kostenlosen Eintritt. Der Themenpark Kohle und Energie ist fußläufig vom Start in 15 Minuten erreichbar.
  • Das Marineboot KW18 am Singliser See kann ebenfalls für die Umsetzung von Themen genutzt werden. Bitte bei der Anmeldung angeben, ob man diesen Ort besuchen möchte, damit die Marinekameradschaft eine Aufsichtsperson vorhält. Am Singliser See findet man auch einen „Leuchtturm“. Der Singliser See selbst ist am besten/schnellsten mit dem Auto oder Fahrrad (~ 4 km) zu erreichen. Parkplätze sind vorhanden. Zu Fuß müsst ihr mit einer Gehzeit von ca. 45 Min. rechnen.

Auf der nachstehenden Karte findet ihr die Lage weiterer interessanter Punkte, wo sich Themen umsetzen lassen.

Noch ein paar Gedanken/Anregungen zum Schluss

Nehme nicht zuviel Ausrüstung für den Fotomarathon mit. Kamera, 1 - 2 Objektive, evtl. noch Stativ und Blitz. Denke dran, du bist 8 Stunden unterwegs und da ist ein schweres Gepäck evtl. hinderlich.

Denke an volle Akku(s) und an Speicherkarte(n), ggf. auch Marschverpflegung.
Wenn du die ersten 5 Themen in der Hand hältst, erst mal ruhig Blut. Stürze nicht gleich los und versuche die Themen umzusetzen. Nimm dir ein wenig Zeit, um dir Gedanken um die Themen zu machen. Notiere dir erste Ideen für die Umsetzung. Tausche dich ruhig mit anderen aus. Evtl. zieht ihr zu zweit, oder in einer kleinen Gruppe los, um die Themen zu erarbeiten.
Bringe Freunde oder Familienmitglieder zum Fotomarathon mit, welche dich unterstützen und Ideen/Anregungen beitragen. Habe aber auch den Mut, fremde Personen als Model in ein Bild mit einzubinden. Bedenke dann nur: Die Person muss explizit der Aufnahme zustimmen, am besten schriftlich.
Gönne dir zwischen den Themen immer mal wieder ein wenig Ruhe. Lasse deine Gedanken schweifen.
Wie bei jedem Wettbewerb zählt auch beim Fotomarathon Schwalm-Eder-West der sportliche Gedanke. Habe keine Bedenken, wenn du nur über eine Kompaktkamera verfügst. Es wird niemand darüber lächeln. Denke immer daran: Nicht die Kamera macht das Bild und setzt das Thema um, sondern die Person am Auslöser.