Die Jury traf sich zur Bewertung – keine rauchende Colts, aber rauchende Köpfe

Es war irgendwie wie ein Gang zum Schafott, als das Orgateam die ausbelichteten Bilder der Jury zur Bewertung brachte. Das Treppenhaus zum Studio Blofield nahm kein Ende und es war der Ruf nach einem Sauerstoffzelt zu hören.

Spannung lag in der Luft

Nicht die Jury, bestehend aus Paavo Blofield, Ulrich Küthe und Rainer Sander waren angespannt, vielmehr das Orgateam. Das Ungewisse, wie wird die Jury auf die Bilder reagiert, was werden sie sagen, wie wird die Bewertung ablaufen. Eine spannende Geschichte.

Unsere Aufregung war umsonst

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde, wich unsere Aufregung und eine lockere Atmosphäre erfüllte den Raum. Die Jury einigte sich auf ein Punktesystem, wobei für folgende drei Kriterien jeweils max. 5 Punkte pro Bild vergeben worden: „Idee/Thema visualisiert“ | „Bildgestaltung“ | „Technische Umsetzung“.

Keine leichte Aufgabe, wie es sich schnell heraus stellen sollte. Es wurde viel diskutiert, abgewägt und das ein oder andere Bild musste auch kritischen Blicken standhalten.

Positive Überraschung

Die Jury war positiv überrascht, welche kreativen Ideen entstanden sind und auch noch teilweise perfekt technisch umgesetzt worden. Das alles von Hobbyfotografen/innen und auch noch unter Zeitdruck. Respekt zollte die Jury allen Teilnehmern/innen!

Auch wenn man am liebsten allen Teilnehmern/innen immer volle Punktzahl gegeben hätte, musste die Jury im Auge behalten, dass es nur drei Gewinner/innen geben kann. Das machte die Sache um so schwerer und man saß bis in die späten Abendstunden zusammen, um den/die Gewinner/Gewinnerinnen zu ermitteln. Das Orgateam war sich einig, in der Haut der Jury wollte man nicht stecken.

Auswertung erfolgt in den nächsten Tagen

Wer nun zu den Gewinner/innen zählt wird in den nächsten Tagen ermittelt, wenn die Punktzahlen addiert werden. Es wird bestimmt genauso spannend wie der Bewertungsabend selbst.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.