Preisverleihung des 1. Fotomarathon Schwalm-Eder-West

Leonie Strobl (zweite von links) aus Kassel konnte sich gegen das übrige Teilnehmerfeld absetzen und wurde von der Jury zur Gewinnerin des 1. Fotomarathon Schwalm-Eder-West am vergangenen Sonntag gekürt. Sie durfte sich über eine Digitialkamera freuen, welche vom Ford Autopark-Borken zur Verfügung gestellt wurde.

In einem kleinen, aber feinem Rahmen fand die Preisüberreichung in der Olympic-Passage in Borken statt.

Weiterlesen

Einladung zur Preisverleihung

Am morgigen Sonntag, 24.09.2017 um 11 Uhr findet die Preisverleihung des 1. Fotomarathon Schwalm-Eder-West in der Olympic-Passage, Bahnhofstraße 55, 34582 Borken (Hessen) statt.

Zu dieser Preisverleihung ist ein Jeder recht herzlich eingeladen.

Nicht nur aufgrund der Preisverleihung lohnt der Weg nach Borken (Hessen), auch der 7. nordhessische Wecke- un Worschtmarkt findet an diesem Tag statt. Dieser Markt ist weit über die Grenzen von Borken hinaus bekannt und lockt jedes Jahr mehrere Tausend Besucher in die ehemalige Bergmannsstadt im schönen Nordhessen.

Wie würde ein Schweizer sagen. „sönd willkomm“.

Auf euren Besuch freut sich das Team des FMSEW

P.S. Wer nicht dabei sein kann, die Siegerserien gibt es hier zu sehen

Die Jury traf sich zur Bewertung – keine rauchende Colts, aber rauchende Köpfe

Es war irgendwie wie ein Gang zum Schafott, als das Orgateam die ausbelichteten Bilder der Jury zur Bewertung brachte. Das Treppenhaus zum Studio Blofield nahm kein Ende und es war der Ruf nach einem Sauerstoffzelt zu hören.

Spannung lag in der Luft

Nicht die Jury, bestehend aus Paavo Blofield, Ulrich Küthe und Rainer Sander waren angespannt, vielmehr das Orgateam. Das Ungewisse, wie wird die Jury auf die Bilder reagiert, was werden sie sagen, wie wird die Bewertung ablaufen. Eine spannende Geschichte.

Weiterlesen

Lehrreicher Fotoworkshop beendet

Das Team des #fmsew nahm am 04.02.2017 an einem Fotoworkshop bei unserem Jurymitglied Paavo Blofield in Kassel teil und war schlicht weg begeistert.

Vorstellungsrunde

Nach einer herzlichen Begrüßung und dem Hinweis sich am reichhaltigem Buffet zu bedienen, hier geht der Dank an das Team vom Studio Blofield, welches das Buffet stehts mit Nachschub auffüllte, stellten sich die Teilnehmer vor und nannten Gründe für ihre Teilnahme. Diese waren unterschiedlicher Natur, aber es zeigte sich, dass die Teilnehmer Probleme bei der Portraitfotografie haben. Weniger der technische Aspekt war es, vielmehr wie den zu fotografierenden die Anspannung nehmen, damit das Portrait nicht künstlich und gestellt wirkt. Das Mitarbeiter diesbezüglich noch eine wichtige Rolle spielen werden, wussten die Teilnehmer zu diesem Zeitpunkt nicht.

Weiterlesen